• Hochwertige Dividendenwerte können einen Puffer gegen fallende Aktienkurse bilden.
  • Verizon ist eine sichere Dividendenaktie und eine attraktive Wahl für Dividendeninvestoren.
  • Der Telekommunikationsriese Verizon (VZ) ist ein Paradebeispiel für eine Dividendenaktie, die während des Aktiencrashs Schutz bietet. Verizon scheint eine unterbewertete Aktie zu sein und hat eine relativ sichere Dividendenrendite von mehr als 4%.

 

Heute habe ich einen sehr interessanten Artikel von Sure Dividend gefunden. Der Artikel ist sehr empfehlenswert. Generell sind die Analysen von Sure Dividend auf einem sehr hohen Niveau.

Falls du Interesse an weiteren sicheren Aktien hast, solltest du dir die Dividenden Aristokraten und Dividenden Könige anschauen! Aktien dieser Kategorie zahlen seit mind. 25 Jahren bzw. 50 Jahren eine Dividende und haben diese auch jedes Jahr erhöht.

 

Sichere Aktien: Unternehmenshintergrund & Finanzkennzahlen

Verizon deckt fast dreihundert Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten ab und ist damit der größte Mobilfunkanbieter des Landes. Das Unternehmen deckt 98% der USA ab. Neben Mobilfunkdiensten bietet Verizon auch Breitband- und Kabeldienste an. Drahtlose Dienste machen etwa drei Viertel des Umsatzes des Unternehmens aus. Verizon erzielte 2017 einen Umsatz von 126 Milliarden US-Dollar und verfügt derzeit über eine Marktkapitalisierung von mehr als 243 Milliarden US-Dollar.

Das bereinigte Ergebnis pro Aktie von Verizon lag bei 1,22 US-Dollar. Dies lag um 0,03 US-Dollar über der durchschnittlichen Analystenschätzung und einem Anstieg von 24% gegenüber dem dritten Quartal 2017. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 32,6 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 2,8 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit wurden auch die Erwartungen des Marktes um 110 Millionen US-Dollar übertroffen.

Verizon verzeichnete einen Nettozuwachs von 295.000 monatlichen Telefonabonnenten, einschließlich 500.000 Smartphone-Zusätzen. Analysten erwarteten monatliche Neuzugänge von 161.000 Nettoabonnenten. Die nicht subventionierten Telefonpläne stiegen von 78% im Vorjahr auf 83%. Etwa die Hälfte der Telefon-Basispläne enthielt einen Gerätezahlungsplan. Der Wireless-Verkauf verbesserte sich um 6,5%, während der Wireline-Umsatz um 3,8% zurückging. Der Hauptgrund für den Rückgang der Wireline war ein Nettoverlust von 63K Fios Videokunden, obwohl Fios Internet einen Nettozuwachs von 54K hatte.

Verizon hatte eine Churn-Rate von nur 0,80%. Dies ist das sechste Quartal in Folge mit einer Abwanderungsrate von 0,80% oder weniger. Bei seinen Kunden gilt Verizon oft als das beste drahtlose Netzwerk, und diese niedrigen Abwanderungsraten verdeutlichen dies. Das Unternehmen hat sich auf einen EPS-Mittelwert von 4,35 US-Dollar für 2018 eingestellt.

 

Sichere Aktien: Dividendenentwicklung und -bewertung

Während Verizon beeindruckende Ertragsergebnisse und ein solides Umsatzwachstum erzielte, interessieren uns vor allem die Dividende und die Bewertung der Aktie. Verizon hat seine Dividende in den letzten vierzehn Jahren erhöht. Das Unternehmen hat seine Dividende erhöht:

  • Im Durchschnitt der letzten drei Jahre um 2,8%.
  • Im Durchschnitt der letzten fünf Jahre um 2,9%.
  • Im Durchschnitt der letzten zehn Jahre um 3,5%.

Verizon erhöhte seine Dividende um 2,1% für die am 1. November an die Aktionäre geleistete Zahlung. Es besteht kein Zweifel, dass diese durchschnittlichen Steigerungen sehr niedrig sind, aber die aktuelle Rendite der Aktie von 4,1% ist sehr attraktiv. Die aktuelle Rendite ist mehr als doppelt so hoch wie beim S&P 500 (1,92%) und liegt damit deutlich über der des 10-jährigen Treasury Bonds (3,19%). Laut Value Line liegt die durchschnittliche Rendite von Version in den letzten fünf Jahren bei 4,5%. Die aktuelle Rendite liegt zwar leicht unter dem historischen Durchschnitt, ist aber dennoch recht großzügig.

Verizon zahlte in diesem Jahr 2,35 US-Dollar an Dividenden aus, was, wenn das Unternehmen seine Gewinnprognose erreicht, einer Ausschüttungsquote von 54,3% für 2018 entsprechen würde. Damit liegt sie deutlich unter der durchschnittlichen zehnjährigen durchschnittlichen Ausschüttungsquote von 70,7%.

 

Sichere Aktien: Cashflow ist King

Verizon hat den Cashflow im Laufe des Betriebsjahres bis heute um fast 60% gesteigert. Unter Berücksichtigung der Investitionen hat das Unternehmen 2018 fast dreimal so viel Free Cash Flow erwirtschaftet wie 2017. In den ersten neun Monaten des Jahres zahlte Verizon mehr Dividenden aus als im Free Cash Flow. In diesem Jahr wurde nur etwa die Hälfte des freien Cashflows des Unternehmens für Dividenden verwendet. Zugegeben, ein Teil dieser Erhöhung (ca. 4 Milliarden Dollar für das gesamte Jahr 2018) ist auf die Ende des Jahres beschlossene Steuerreform zurückzuführen. Dennoch lässt dieses Niveau der Cash-Generierung Verizon viel Spielraum, um seine Dividende auch im Falle einer anhaltenden Rezession zu erhöhen.

Ein weiterer Grund, warum Suredividend Aktien von Verizon für attraktiv hält, ist die niedrige Bewertung der Aktie. Basierend auf dem aktuellen Aktienkurs (ca. $59) und der Prognose des Unternehmens für das EPS für 2018 ($4,35) weist die Verizon-Aktie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13,6 auf. Dies geschieht, nachdem die Aktie seit Anfang 2018 um 11,5% an Wert gewonnen hat. Value Line sagt, dass die Aktie von 2008 bis 2017 mit einem durchschnittlichen KGV von 14 gehandelt wurde, während der S&P 500 ein KGV von 22,3 aufweist. Im Vergleich nicht nur zu seiner eigenen Geschichte, sondern auch zu der des breiten Marktes scheint die Aktie von Verizon unterbewertet zu sein.

 

Sichere Aktien: Fazit

Angesichts der Unsicherheit am Markt kann die Suche nach Unternehmen mit großzügigen Dividenden dazu beitragen, die Nerven der Anleger zu beruhigen. Bei fallenden Kursen können die Dividenden noch mehr Aktien in ein Portfolio aufnehmen. Die Quartalsergebnisse von Verizon waren beeindruckend, da das Unternehmen deutlich mehr Mobilfunkteilnehmer gewann als erwartet. Das Unternehmen hat auch in diesem Jahr einen sehr guten Free Cash Flow erzielt. Mit einer hohen Rendite, einem beeindruckenden Cashflow und einer niedrigen Bewertung sind die Verizon-Aktien attraktiv. Investoren, die nach einem sicheren und zuverlässigen Einkommen suchen, sollten den Besitz von Aktien der Gesellschaft in Betracht ziehen.

Falls du Interesse an weiteren sicheren Aktien hast, solltest du dir die Dividenden Aristokraten und Dividenden Könige anschauen! Aktien dieser Kategorie zahlen seit mind. 25 Jahren bzw. 50 Jahren eine Dividende und haben diese auch jedes Jahr erhöht.

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!