• Die höchste Rendite eines Dow-Unternehmens bietet derzeit die IBM.
  • Das Unternehmen blickt auf eine lange Geschichte der Dividendenerhöhungen zurück.
  • IBM ist derzeit attraktiv bewertet und hat Raum, seine Dividende zumindest kurzfristig weiter zu erhöhen und ziemlich bald Dividenden Aristokrat zu werden.

Doch wie sieht die Dividendenhistorie von IBM aus?
Welche Zukunft steht vor dem Unternehmen?

Sichere Aktien: Die Dividendenentwicklung von IBM

Die aktuelle Dividendenrendite der IBM-Aktie beträgt ca. 5 Prozent. Diese Rendite ist seit dem 2. Januar, kurz nach dem großen Ausverkauf Ende 2018, gesunken. Zum diesem Zeitpunkt lag die Rendite bei 5,45 Prozent. Beide Zahlen liegen deutlich über dem historischen Durchschnitt, der in den letzten fünf Jahren bei rund 3,5 Prozent lag.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat das Unternehmen seine Dividende kontinuierlich erhöht. Tatsächlich ist die Dividende seit 1995 jedes Jahr gestiegen. Diese Phase des jüngsten Dividendenwachstums begann kurz nach der letzten Dividendenkürzung des Unternehmens, die 1993 stattfand.

Das Dividendenwachstum der letzten fünf Jahre verlief wie ein Uhrwerk, war aber in den letzten Jahren nicht so robust. IBM erhöht in der Regel seine Dividende mit der Auszahlung im Juni.

IBM Aktie: Umsatz und Ertrag

Im vergangenen Jahr stiegen die Einnahmen von IBM leicht von 79,139 Milliarden Dollar auf 79,591 Milliarden Dollar. Der Jahresüberschuss wuchs zwischen Ende 2017 und Ende 2018 um mehr als 50 Prozent. Die Zahl für 2017 betrug 5,753 Milliarden US-Dollar oder 6,17 US-Dollar pro Aktie. Der Jahresüberschuss für 2018 wuchs auf 8,728 Milliarden oder 9,57 US-Dollar pro Aktie.

Diese Umsatz- und Ergebnisverbesserung wurde durch einen Rückgang des Free Cashflows im gleichen Zeitraum ausgeglichen. Der Free Cash Flow für 2017 betrug fast 13 Milliarden US-Dollar, während er 2018 auf 11,876 Milliarden US-Dollar fiel. Beide Zahlen bieten viel Spielraum für die Zahlung der Dividende. Die Ausgaben für Dividenden beliefen sich 2018 auf 5,666 Milliarden US-Dollar, die 65 Prozent des Nettogewinns oder 48 Prozent des freien Cashflows ausmachten. Das Unternehmen hat in den letzten zwei Jahren auch Aktien im Wert von fast 8,7 Milliarden Dollar gekauft.

IBM erwartet für 2019 einen Jahresüberschuss von mindestens 12,45 US-Dollar pro Aktie auf GAAP-Basis (13,90 US-Dollar auf operativer Basis), was einem deutlichen Anstieg in den letzten Jahren entspricht. Darüber hinaus wird erwartet, dass der Free Cash Flow für das Jahr leicht auf rund 12 Milliarden US-Dollar ansteigen wird. Auch dies wäre ein ausreichender freier Cashflow zur Ausschüttung der Dividende, auch bei einer Erhöhung.

Das Unternehmen verzeichnete im vergangenen Jahr ein Wachstum der Cloud-Erlöse und kündigte Ende letzten Jahres einen Kaufvertrag mit Red Hat (RHT) an, der für Wachstum in diesem Bereich sorgen soll. Ob der Deal erfolgreich sein wird oder nicht, bleibt abzuwarten, aber das Unternehmen will diesen Teil seiner Geschäftstätigkeit in Zukunft ausbauen.

Ab dem 25. Januar notierte IBM bei 133,97 $ und sein Kurs-Gewinn-Verhältnis lag bei 14,09 auf einer nachlaufenden Zwölfmonatsbasis. Wenn der Preis bis zum Ende des Jahres stabil bleibt und IBM in der Lage ist, die 12,45 $ EPS zu erreichen, würde das KGV auf 10,76 fallen.

IBM Aktie: Fazit

IBM hat derzeit eine hohe Dividendenrendite im historischen Vergleich, und der freie Cashflow ist mehr als in der Lage, die aktuelle Dividendenausschüttung aufrechtzuerhalten und gleichzeitig ein leichtes Wachstum in dieser Hinsicht zu ermöglichen. Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis ist im Vergleich zum Gesamtmarkt recht attraktiv. Der S&P 500 notiert derzeit bei 20,43.

Wenn das Unternehmen in der Lage ist, seinen bisherigen Kurs beizubehalten und die Akquisition von Red Hat das Wachstum vorantreibt, könnte dies immer noch ein attraktiver Ort für den Einstieg in IBM sein, wenn auch nicht so gut, wie es Ende 2018 der Fall gewesen wäre. Jedes Wachstum der Dividende würde die Kostenrendite verbessern und sie zu einer noch lukrativeren Investition machen. Die Wachstumsrate in diesem Jahr könnte für Folgendes sorgen.

Ich besitze zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels IBM Aktien und möchte diese auch weiter halten.

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse! Sieh ggf. auch im Spam-Ordner nach.