-->

 

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Dividende von Qualcomm hinsichtlich ihres Geschäftsmodelles und Geschäftszahlen nach einem interessanten Video von D wie Dividende.

Qualcomm – Unternehmensvorstellung:

Qualcomm ist ein US amerikanischer Hersteller von Halbleitern. Genauer gesagt bietet das Unternehmen diverse Halbleiterlösungen an, die hauptsächlich im Mobilfunk genutzt werden. Hier entwickelt Qualcomm intelligente Systeme und lässt diese dann von Subunternehmen produzieren. Einer der produzierenden Subunternehmer von Qualcomm ist der thailändische Hersteller DSMC. Da Qualcomm selbst keine eigenen Produktionsstätten besitzt, bezeichnet man solche reinen Entwickler auch als „Fabless“.

Gegründet wurde das Unternehmen 1985.

Im Bereich der Telekommunikation, besonders bei Smartphone Prozessoren hat Qualcomm sehr große Marktmacht, die aufgrund von Patenten auch in Zukunft warscheinlich aufrecht erhalten wird. Für viele Handyhersteller ist das Unternehmen einer der wichtigsten Lieferanten bei der Produktion ihrer Handys.Große Hersteller wie Apple oder auch Samsung haben zwar mittlerweile eigene Produkte, aber es gibt genügend andere Herstellen welche auf Qualcomm zurückgreifen. Die Eigenentwicklung würde die Herstellen nur Unsummen an Geld kosten und es würde hier ein imenses Budget benötigt werde um die Milliarden an Forschungsgeldern stemmen zu können. Diese Finanzielle Belastung kann Qualcomm stemmen und somit auch einen gewissen Burggraben aufbauen.

Ansonsten entwickelt das Unternehmen viel im Bereich Mobilfunk und drahtloser Kommunikation.

Qualcomm ist ein leicht zyklisches Unternehmen, da in wirtschaftlich schwachen Zeiten nicht immer gleich das neuste Smartphone gekauft wird. Allerdings leben wir heute in einer Welt inwelcher das Smartphone für die meisten unumgänglich ist da es sich zu einem absolut universellen und in vielen Lebensbereichen etablierten Gerät gemacht hat. Viele Handys müssen nach wenigen Jahren allerdings ausgetauscht werden, sei es der Akku, der Speicher oder aus welchem Grund auch immer. Somit generieren Telefonhersteller und die Zulieferer immer neues Geschäft. Handys sind einfach zu einem Bestandteil unseres Lebens gewurden und schon lange kein Luxusgut mehr. Dies zeigt sich auch dadurch das Qualcomm selbst in der Finanzkrise Gewinne geschrieben hat.

Neben Smartphone Prozessoren profitiert Quaöcomm durch den Verkauf und die Nutzung von Telekommunikationschips. Nicht zu vernachlässigen ist auch der Burggraben welchen sie sich durch die hochqualifizierten Fachkräfte geschaffen haben.

Die Marktkapitalisierung von Qualcomm beträgt 65 Milliarden US Dollar und es handelt sich somit um ein sehr großes US Unternehmen.

 

Die Dividende:

Derzeit beträgt die Dividendenrendite 5%. Über 3 Jahre geglättet liegt die Payout Ratio bei 55%. Dies ist ein sehr guter Wert, der zeigt dass das Unternehmen genügend Gewinne macht und noch weiteres Dividendenpotential hat. Auf der anderen Seite wird, was in diesem Markt auch unumgänglich ist, aber auch genügend Geld investiert um die Technologien immer weiter auszubauen.

Die Dividende wird seit 2003 regelmäßig und quartalsweise ausgezahlt. Dabei gibt es regelmäßige Erhöhungen der Auszahlung.In Zukunft sollte man eher ein organisches Wachstum erwarten, da der Handymarkt eher saturiert ist und bestehende Objekte nurnoch regelmäßig ersetzt werden müssen.

Seit 2003 gab es auch keine Kürzungen der Dividende. Selbst in der Finanzkrise wurden die Auszahlungen an die Investoren leicht erhöht. Dieser Aspekt ist bei einem Technologie Unternehmen besonders positiv zu erwähnen und zeugt von einer guten Ausschüttungspolitik und einem solide wirtschaftenden Management. Nebenbei erhöhen regelmäßige Aktienrückkäufe des Unternehmens auch noch den Mehrwert für Investoren.

Risiken für Qualcomm sind klagen durch Kartellämter, was mit der schieren Größe des Unternehmens zu tun hat und in der Vergangheit auch schon stattfand.

 

Der Aktienkurs:

Der Chart zeigt einen langfristig positiven Trend mit kurzen Phasen volativer Zeiten auf. Zuletzt ist der Kurs etwas zurück gegangen, was unter Umständen ein guter Einstiegszeitpunkt sein könnte. Langfristig sollte wieder eine positive Tendenz zu erwarten sein.

 

Fazit und Gewichtung:

Eine Gewichtung von bis zu 3% sollten eine gute Beimischung zum Depot darstellen. Es handelt sich hierbei um ein tolles Basisinvestment mit einem Krisenfesten und Etabliertem Geschäftsmodel. Aber ein technologie Unternehmen ist dennoch nicht ganz so berechenbar wie zum Beispiel ein Versorger. Das Unternehmen sollte dennoch sowohl für offensive als auch für defensive Investoren ein interessanter Wert sein.

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse! Sieh ggf. auch im Spam-Ordner nach.