Die US-Börsenaufsicht SEC will Elon Musk die Leitung von Tesla verbieten. Verklagt wurde Musk vor dem US-Bundesgericht wegen Betrugs. Durch falsche und irreführende Twitter-Nachrichten habe er angeblich absichtlich falsche Informationen über einen nicht wirklich geplanten Börsenrückzug verfasst.

Tesla schreibt immer noch Verluste, dennoch wird das Unternehmen an der Börse mit mehr als 50 Milliarden Dollar bewertet. Nach dieser Anklage verlor die Tesla Aktie 13 Prozent seines Werts.

Tesla hat auch andere Probleme

Auch Produktionsprobleme mach den Konzern seit einiger Zeit zu schaffen. Die Auto können einfach noch nicht schnell genug gebaut und geliefert werden. Musk schafft es aktuell nicht, seine Versprechen einzuhalten.

 

Zudem versichert Elon Musk, dass er immer im Sinne der Wahrheit, der Transparenz und der Investoren gehandelt hat. Beinahe wäre es zu einem Vergleich gekommen und es hätte gar keine Anklage gegeben. Musk wollte jedoch keine Strafe zahlen und die Rolle als Firmenchef nicht für zwei Jahre abgeben. Deswegen beendeten seine Anwälte die Vergleichsverhandlungen.

Am siebten August 2018 schrieb Elon Musk (@elonmusk) auf Twitter

Am considering taking Tesla private at $420. Funding secured.

Später jedoch korrigierte er seine Aussage. Er hatte übrigens auch keine Finanzierungszusagen von Investoren. Die Klage besagt, dass er die Zahl 420 gewählt hat, weil sie im Drogenjargon für den Konsum von Marihuana steht. Angeblich habe er gedacht, seine Freundin würde die Tweets witzig finden.

Anschließend folgten immer weiter Sammelklagen von Investoren. Verdacht auf Marktmanipulation machte sich breit. Das Justizministerium untersucht den Fall auch.

Für viele Investoren, die schon wie eine Sekte an das Unternehmen glauben, gilt nach wie vor „Elon ist Tesla“.

 

Was dieses Jahr schon alles schief lief bei Tesla

  • Ein Model S Rückruf im März
  • Ein Model X Unfall im Autopilot-Modus
  • Elon Musk legte sich mit der NTSB an
  • Das Moodys Credit Rating (Schuldenbewertung) wurde von B2 auf B3 herabgestuft
  • Elon Musk’s kontroverse April Scherze (Tesla wird pleite gehen)
  • Model 3 Produktion lief schleppend, Ziele wurden nicht erreicht, zuletzt verbesserte sich die Situation jedoch
  • Musk gibt Produktionsfehler beim Model 3 zu
  • Viele erfolgreiche Führungskräfte verließen das Unternehmen
  • Zwei weitere Autpilot Unfälle
  • Model S fängt Feuer inmitten auf der Straße
  • Musk rauchte Marihuana vor laufender Kamera

 

 

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!