Meine Dividendenstrategie – Reich werden mit Aktien

In diesem Artikel stelle ich dir meine persönliche Dividendenstrategie vor. Dabei gibt es gewisse Richtlinien, die ich bei meinen Investments immer beachte:

Investiere nur

  • in Dividendenaktien
  • in Unternehmen, dessen Geschäftsmodell du verstehst
  • in Unternehmen mit einem stabiles Geschäftsmodell
  • in Ländern, in denen die Steuern zu deinen Gunsten sind
  • in Unternehmen, die seit einigen Jahren eine Dividende ausschütten
  • in Unternehmen, die diese Dividende in den letzten Jahren ordentlich anheben konnten
  • in Unternehmen, die in den nächsten 10 Jahren noch wachsen werden

So, das waren ein paar viele Punkte. Das wichtigste hieraus ist für mich, dass die Aktie generell eine Dividende ausschüttet und dass diese Dividende seit Jahren erhöht werden konnte. Solche Aktien nennt man auch Dividenden Aristokraten.

Lies hier: Dividenden Aristokraten

Zudem investiere ich Geld in Dividenden Wachstums Aktien

Lies hier: Dividenden Wachstums Aktien

 

Investment Philosophie zur Dividendenstrategie

Wie und wann investiere ich nun in diese Aktien? Ich besitze ein Depot bei einer Direktbank. Von dort aus investiere ich über einen monatlichen Aktiensparplan. Zudem halte ich noch etwas Cash bei Seite, damit ich bei günstigen Kursen nochmal mit mehr Geld gezielt nachkaufen kann.

Da ich noch relativ jung bin (25 Jahre), investiere ich auch noch in etwas riskantere Aktien. Derzeit zum Beispiel G&E, Bayer, AT&T und IBM. Alle diese Unternehmen sollen aktuell Probleme haben.
Ich denke diese Probleme können gelöst werden, das Management dieser Unternehmen ist gerade dabei das zu tun.
Zudem schütten diese Firmen seit Jahrzenten eine Dividende aus. Natürlich ist G&E am härtesten getroffen und die Wahrscheinlichkeit, dass diese Aktie weiter abstürzt ist höher als bei den anderen genannten Aktien.

Dennoch denke ich, kann ich dieses Risiko aufgrund meines jungen Alters eingehen. Zudem investiere ich nur einen kleinen Teil meines Investmentkapitals über einen Sparplan in G&E.

Also was kannst du hier mitnehmen? Suche dir Dividenden Aktien mit einem stabilen Geschäftsmodell. Am besten aus Deutschland oder den USA. Richte dir anschließend einen Aktiensparplan ein oder kauf in regelmäßigen Abständen Aktien ein. Mach es zu einer Gewohnheit! Und automatisiere die Sache.

Der Grund, warum die meisten Menschen bei Aktieninvestitionen scheitern, sind die Emotionen. Du kannst diese durch eine Automatisierung abschalten. Zudem kannst du in Crash-Zeiten schön nachkaufen, wenn du nebenbei noch etwas Cash sparst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen deine Aktien zu finden. Achja eine Sache noch:

Die meisten Investoren suchen sich irgendwelche Kennzahlen, machen Backtests etc um damit eine Strategie zu definieren. Es mag sein, dass vieles davon funktioniert. Jedoch ist die Psyche entscheidend. In Crash Situationen nicht verkaufen sondern kaufen!

Das ist das A und O bei Aktieninvestments. Ich muss immer schmunzeln, wenn Leute zu mir kommen und sagen „Guck mal, die VW Aktie ist gefallen!! Was ist nun mit deinen Aktien? Damit kann man gar nicht reich werden du Spinner!“ – Naja das war vor ein paar Jahren. Seht ihr wo die VW Aktie nun steht? Bei ca. 140€. Sie war sogar schon wieder auf 170€ hochgeklettert.

Als der Abgasskandal begann, notierte die Aktie bei unter 100 Euro! Genau das meine ich. Die Rendite ist enorm.

Das selbe sagen die gleichen Leute aktuell bei Bayer, AT&T und IBM. Okay, bei G&E muss ich zugeben, ist die Sache noch etwas unsicherer. Aber wie gesagt, solange man jung ist kann man auch noch ein paar größere Risiken eingehen.

Lies hier: 3 Gründe warum zu viel Diversifikation schlecht ist!

Ich hoffe ich konnte dir hiermit helfen. Du willst dir auch ein passives Einkommen aufbauen? Dann klicke hier und du erhältst meinen „Crashkurs: Passives Einkommen“ kostenlos!