Knapp 25 Euro Kursverlust mussten die Aktionäre von Fielmann in den letzten Monaten hinnehmen. Von 75 Euro ist die Aktie auf nun 50 Euro gefallen. Warum ist das passiert und wie sind die Zukunftsaussichten Fielmanns? Mehr dazu in diesem Artikel. Einen anderen Artikel von mir zu dieser Aktie findest du hier.

Lies hier: Fielmann Aktie Analyse

 

Fielmann Aktie: Gewinnwarnung löst Schock aus

Die Anleger von Fielmann waren auf so eine Situation gar nicht vorbereitet. Das immer weiter wachsende Unternehmen schockierte die Anleger mit einer Gewinnwarnung im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres. Zweifel kommen auf. Sind die besten Jahre Fielmanns nun vorbei? Ist der Kurs zurecht so tief gefallen? Oder wird er sogar noch weiter stürzen?

Es gibt nicht nur einen Grund für die Gewinnwarnung. Fielmann listet eine Reihe von Effekten auf, die das Ergebnis belasten. Die wichtigsten sind

  • Investitionen
  • Personalkosten
  • Währungseffekte

Das Unternehmen investiert beispielsweise in die Expansion in Italien und in die Digitialisierung. Jeweils zwei Millionen Euro betragen die Kosten in diesem Jahr. Dadurch soll den Internetanbietern in dieser Branche Wettbewerb gemacht werden. Ein notwendiger Schachzug von Fielmann.

Andererseits drücken die Personalkosten massiv auf das Ergebnis. Viele neue Mitarbeiter führen zu einer sehr hohen Belastung in diesem Bereich.

Auch Währungseffekte wirken sich negativ aus. Die Schweizer Wechselkurse sind unvorteilhaft und das macht sich auch mit einer Summe von ca. 2 Millionen Euro bemerkbar.

Dadurch sank der Halbjahresgewinn im Jahr 2018 auf nur 116 Millionen Euro (Vorjahr: 123,6 Millionen Euro).

 

Fielmann Aktie: Fazit

Trotz der vielen negativen Nachrichten und des Kurssturzes bestätigt die Geschäftsführung die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr. Das spricht dafür, dass es sich hierbei nur um kurzfristige Einmaleffekte handeln. Außerdem spricht die goldene Zukunft der Branche auch für Fielmann.

  • Die Menschen werden immer älter und ältere Menschen brauchen eine Brille
  • Durch die Nutzung digitaler Medien benötigen heutzutage viel mehr Kinder und Jugendliche eine Brille, das wird sich in Zukunft wahrscheinlich noch verschärfen
  • Fielmann ist Marktführer in Deutschland und möchte Marktführer in Europa werden, die Aussichten dafür sind insgesamt gut
  • Generell kaufe ich persönlich (und auch viele andere Menschen die ich kenne) lieber eine Brille vor Ort und bestelle sie nur ungern über das Internet.

Ich bin derzeit nicht in die Fielmann Aktie investiert. Sie ist aber auf meiner Watchlist. Die Probleme sind wahrscheinlich jedoch nur kurzfristiger Natur. Trotzdem deuten viele Kennzahlen auf eine Überbewertung hin.

Dennoch: Auch in Krisenzeiten werden die meisten Menschen wahrscheinlich nicht an einer Brille sparen. Und: Auch die letzte Finanzkrise ging an dem Unternehmen spurlos vorbei. Auch die Dividende wurde seit 2000 nicht gekürzt (Daten vor 2000 habe ich leider nicht). Im Gegenteil wurde diese sogar fast jährlich erhöht.

Seid ihr in die Fielmann Aktie investiert?

 

 

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!