-->

 

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Dividende von Royal Dutch Shell hinsichtlich ihres Geschäftsmodelles und Geschäftszahlen nach einem interessanten Video von D wie Dividende.

Royal Dutch Shell – Unternehmensvorstellung:

Royal Dutch Shell ist ein bekannter und klassischer Dividendenzahler, welcher seit über einem halben Jahrhundert eine verlässliche Dividenden zahlt.

Das Unternehmen ist eines der weltweit größten Mineralöl und Erdgasunternehmen. Dabei ist Royal Dutch Shell in den gesamten Prozess der Energiewirtschaft beteiligt. Dazu zählen sowohl die Erforschung und Exploration, als auch Weiterentwicklung, Logistik und Vertrieb der Endprodukte. Shell vertreibt Treib- und Schmierstoffe für Autos und LKW’s, aber auch Schiffe und Flugzeuge. Des Weiteren werden Flüssiggase für den privaten Haushalt, die Industrie und das Transportwesen angeboten. Außerdem produziert der Konzern Chemikalien für Industrieunternehmen zur Weiterverarbeitung zu Plastikprodukten, Oberflächenreinigung und vielen weiteren Einsatzzwecken. Aktiv ist der Ölriese dabei in über 140 Ländern weltweit.

Royal Dutch Shell wurde 1907 gegründet. Der außergewöhnliche Name und das Logo gehen zurück auf ein englischen Kuriositätenhandelsgeschäft aus 1833, welches sich auf dekorative Muscheln aus Fernost fokussierte. Die Söhne des Gründers wandelt das Geschäft später zu einem Import und Export Unternehmen für Kerosin, welches damals für Beleuchtungen genutzt wurde. 1890 wurden Tankschiffe zum Öltransport gebaut und durch weitere Ergänzungen kann das Unternehmen auch zur Förderung und Raffinierung von Öl. Der Name und das Logo wurden als Gedenken an ursprünglichen Unternehmensgründer dabei beibehalten. Durch den Zusammenschluss mit einem niederländischen Unternehmen wurde Schlussendlich Royal Dutch Shell geboren. Das „Royal“ stammt daher damals der niederländische König Wilhelm III. Großinvestor bei Royal Dutch Shell war und 25% der Aktien hielt.

Auch heute bemerkt man den Zusammenschluss dieser zwei Unternehmen noch dadurch das Royal Dutch Shell eine A und eine B Aktie hat. Je nach steuerlicher Ansässigkeit eines Investors lassen sich hierdurch Steuern sparen. Dies sollte bei einem Investment in den Ölmulti also beachten werden, um steueroptimiert seine regelmäßigen Einkommen zu beziehen.

Shell ist heutzutage nicht mehr nur einer der größten Energiekonzerne, sondern hat auch großes Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien und Biokraftstoffe. Durch Beteiligungen an vielen innovativen Unternehmen diversifiziert sich der Konzern hier. Durch diese Engagements sorgt das Unternehmen langfristig dafür nicht mehr nur von Öl abhängig zu sein. Aber auch die Haupteinnahmequelle Öl wird es noch viele Jahrzehnte geben und uns begleiten. Dafür ist Öl in unserer heutigen Gesellschaft einfach zu wichtig und wird in zu vielen Industriezweigen eingesetzt. Sowohl das Angebot, als auch die Nachfrage sollten die nächsten Jahre und Jahrzehnt also noch gesichert sein. Durch den Energiehunger der aufstrebenden Länder und durch die Vielseitigkeit der Einsatzmöglichkeiten hat sich Öl zu einem festen Begleiter in unserem Leben gemacht. So wird es nicht nur als Energiestoff in unseren Autos genutzt, sondern findet sich auch in jeglichen Plastikprodukten, Kosmetika, Kleidung, Bettmatratzen und vielem mehr.

Aber auch im Bereich der alternativen Kraftstoffe, wie der E- Mobilität, kann Shell durch sein Umfangreiches und gut ausgebautes Tankstellennetz eingesetzt werden und langfristig mitwirken.

Risiken bestehen bei dem Konzern, wie bei jedem Öl produzierendem Unternehmen durch die Bohraktivitäten. Dies kann immer wieder zu kleineren und größeren Umweltschäden führen und hierdurch entsteht ein juristisches Risiko durch Anklagen gegen das Unternehmen. Des Weiteren ist das überwiegend Öllastig geprägte Geschäftsmodell stark abhängig vom Ölpreis. Langfristig sollte das Unternehmen aber von einem steigenden Ölpreis profitieren, da die Förderung immer aufwendiger wird und der Preis damit steigt.

Die Marktkapitalisierung von Royal Dutch Shell beträgt zur Zeit 230 Milliarden Euro.

Die Dividende:

Die Dividendenrendite beträgt derzeit über 6 % und wird quartalsweise ausgezahlt. Shell kann eine sehr gute Dividendenhistorie mit konsistenten Zahlungen vorweisen. Die Auszahlungen erfolgen dabei in US Dollar. Seit mittlerweile 74 Jahren gab es keine Senkung der Dividende dafür aber regelmäßige Erhöhungen. Seit 2005 wurde die Dividende sogar fast verdoppelt, auch wenn sie in den letzten Jahren aufgrund der niedrigen Ölpreise konstant gehalten wurde und es keine Steigerungen gab. Aber hier sollte es in Zukunft wieder potenzial nach oben geben.

Positiv zu erwähnen ist der vergleichsweise hohe Anteil an Erlösen aus dem Tankstellen- und Raffinerie Bereich. Hier können auch bei niedrigen Ölpreisen passable Gewinnmargen erzielt werden. Beeindruckend bei der Unternehmens und Dividendenhistorie ist auch das das Unternehmen 2 Weltkriege überstanden hat und eine Teilverstaatlichung in Österreich als folge des Krieges. Auch dies zeigt, dass das Unternehmen immer sehr gut für die Zukunft aufgestellt war und ein solides und zukunftsträchtiges Geschäftsmodell vorweisen kann.

Generell ist Shell gut für die Zukunft positioniert. Erdöl ist die derzeitige Cashcow des Unternehmens und sollte auch noch mehrere Jahrzehnte sichere Gewinne einbringen. Während dessen fließen Teile des Gewinns in Investitionen für Zukunftsforschung in anderen Bereichen. Durch die hohe Finanzkraft hat das Management noch genügend Zeit sich langfristig für die Zukunft neu aufzustellen und zu diversifizieren.

Die Umsatzverteilung nach Regionen zeigt eine sehr gute Diversifikation über alle Kontinente, mit keiner Übergewichtung einzelner Regionen.

 

Der Aktienkurs:

Der Chart zeigt keine großen Veränderungen im Laufe der Jahre. Der Kurs schwankt mit den Ölpreisen, bleibt aber ansonsten konstant. Dies sollte für Einkommensinvestoren keine Herausforderung sein, solange die Dividende weiterhin regelmäßig gezahlt wird.

 

Fazit und Gewichtung:

Eine Gewichtung von bis zu 5 % im Depot eines Einkommensinvestors sollte bei diesem Basisinvestment einen guten Wert darstellen. Shell wird sicher noch viele Jahre eine verlässliche Dividende zahlen und kann somit einen Grundpfeiler für das Einkommensdepot darstellen.

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse! Sieh ggf. auch im Spam-Ordner nach.