• Das dritte Quartal der CSG war nicht sehr erfolgreich, aber die jüngste Schwäche des Aktienkurses könnte übertrieben sein.
  • Die Dividendenrendite beträgt derzeit 2,4%, die Ausschüttungsquote liegt jedoch nur bei 30-35%.
  • The Investment Doctor hofft, dass die CSG ihr Aktienrückkaufprogramm beschleunigen wird, da es sehr sinnvoll ist, Aktien auf dem aktuellen Niveau zurückzukaufen.

Heute habe ich einen sehr interessanten Artikel von The Investment Doctor gefunden. Der Artikel ist sehr empfehlenswert. Generell sind die Analysen von The Investment Doctor auf einem sehr hohen Niveau. Die wichtigstens Inhalte des Artikels habe ich euch aus der Perspektive von The Investment Doctor hier nochmal zusammengefasst. Viel Spaß beim lesen!

Falls du sichere Aktien suchst, solltest du dir die Dividenden Aristokraten und Dividenden Könige anschauen! Aktien dieser Kategorie zahlen seit mind. 25 Jahren bzw. 50 Jahren eine Dividende und haben diese auch jedes Jahr erhöht.

Die Einnahmen der CSG aus der Cloud heben nun richtig an, und das Unternehmen macht sich einen Namen, indem es seine Dividende kontinuierlich um einen mittleren einstelligen Prozentsatz erhöht – und das ist genau das, was es versprochen hat.

Der Aktienkurs ist nun um etwa 30% von seinem 52-Wochen-Hoch von fast 49 $/Aktie gefallen, und ich wollte diese Gelegenheit nutzen, um einen weiteren Blick auf die CSG zu werfen, um herauszufinden, ob der Markt eine Chance bietet, eine Long-Position wieder aufzubauen.

 

Dividenden Wachstums Aktien – Die Cloud-Lösungen heben jetzt richtig ab.

Der größte Teil des Umsatzes der CSG wird im Bereich Cloud Solutions erwirtschaftet, der den Teilbereich Software-as-a-Service sowie die „Managed Services“ umfasst, in dem die CSG die Softwarelösungen im Auftrag ihrer Kunden betreibt.

Der Gesamtumsatz im dritten Quartal stieg um rund 7% auf 213 Mio. US-Dollar, und während die Umsätze in den Bereichen Wartung und Software rückläufig waren, stiegen die cloud-bezogenen Umsätze um gut 13%. Leider stiegen die wolkenbedingten Kosten schneller an, was zu einer leicht niedrigeren operativen Marge führte. Da CSG Systems auch mehr Geld für F&E und SG&A ausgab, sank das operative Ergebnis im dritten Quartal um fast genau 10% auf 25,7 Mio. US-Dollar. Das ist angesichts der Umsatzsteigerung etwas enttäuschend, so dass die Reaktion des Marktes tatsächlich verständlich ist. Der Jahresüberschuss stieg um 10% auf 16,1 Mio. US-Dollar, was jedoch vollständig auf den geringeren Steuerdruck zurückzuführen ist (21,5% im dritten Quartal 2018 gegenüber 37,6% im Vorjahresquartal).

Um zum Cashflow-Ergebnis zu kommen, kündigte CSG Systems einen operativen Cashflow von USD 111,6 Mio. an, wobei jedoch eine latente Steuer von USD 2,2 Mio. enthalten war. Nach Abzug dieses Betrags von den ausgewiesenen Ergebnissen betrug der bereinigte operative Cashflow in den ersten neun Monaten des Jahres rund 109,4 Mio. US-Dollar. Die Gesamtinvestitionen stiegen von 23,4 Mio. USD auf 44 Mio. USD, was zu einem bereinigten Free Cash Flow Ergebnis von rund 65 Mio. USD führte. Das ist weniger als die 75 Mio. $ in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres, aber das ist ausschließlich auf höhere Investitionen zurückzuführen.

 

Dividenden Wachstums Aktien – Eine starke Bilanz und robuste Cashflows schützen die aktuelle Dividende.

Die CSG ist ein treuer Dividendenzahler und hat sich verpflichtet, ihre Dividende in absehbarer Zeit weiter zu erhöhen. Das Unternehmen will an dieser Politik unbedingt festhalten und hat kürzlich seine Quartalsdividende von 19,75 Cent pro Aktie auf 21 Cent pro Aktie erhöht. Zum aktuellen Aktienkurs entspricht die annualisierte Dividende von 0,84 US-Dollar einer Dividendenrendite von rund 2,4%. Das ist nicht super hoch, aber da es eine realistische Annahme ist, weitere Dividendenerhöhungen zu erwarten, sollte die CSG in der Lage sein, einige Investoren für Dividendenwachstum zu gewinnen.

Ausgehend von der aktuellen Aktienzahl von 33,33 Mio. Stück wird die Dividende die CSG rund 28 Mio. USD pro Jahr kosten. Dies bedeutet in der Tat, dass es nur einen Bruchteil seines annualisierten Free Cashflow-Ergebnisses (über 85 Mio. USD) für die Dividende verwendet, was bestätigt, dass es für das Unternehmen ziemlich einfach sein sollte, seine Dividende in absehbarer Zeit tatsächlich weiter zu erhöhen.

 

Dividenden Wachstums Aktien – Fazit

Auch wenn die Entwicklung im dritten Quartal nicht besonders stolz war, scheint der jüngste Kursrückgang des Unternehmens nicht gerechtfertigt zu sein. Auch unter Berücksichtigung der hohen Investitionen sollte die CSG mehr als 2,50 USD/Aktie am Free Cash Flow generieren, was bedeutet, dass das Unternehmen derzeit mit einer Free Cash Flow Rendite von knapp über 7% handelt. Es wird interessant sein, die Investitionsprognose für das nächste Jahr zu sehen, da ein etwas niedrigerer Capex das Free Cash Flow Ergebnis auf 100 Mio. USD und die Free Cash Flow Rendite auf 8,5% steigern könnte.

Beim aktuellen Aktienkurs hält The Investment Doctor es für eine interessante Ergänzung für ein diversifiziertes Portfolio. Aber er würde sich wirklich wünschen, dass die CSG ihr Aktienrückkaufprogramm intensiviert, da sie ihre eigenen Aktien kaufen sollte, wenn nach dem jüngsten Rückgang von 30% Blut auf den Straßen fließt.

Falls du sichere Aktien suchst, solltest du dir die Dividenden Aristokraten und Dividenden Könige anschauen! Aktien dieser Kategorie zahlen seit mind. 25 Jahren bzw. 50 Jahren eine Dividende und haben diese auch jedes Jahr erhöht.

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!