Wir alle kennen Disney. Schließlich kann ich mir meine Kindheit ohne Micky, Goofy und Co nicht vorstellen.

Geschäftsüberblick

Disney ist aufgeteilt in 5 Sparten

  • Media Networks (ca. 50% des Betriebsergebnisses)
  • Parks & Resorts (ca. 25% des Betriebsergebnisses)
  • Studio Entertainment & Consumer Products (ca. 25% des Betriebsergebnisses)
  • Interactive (ca. 1% des Betriebsergebnisses)

Nun folgt ein kurzer Überblick über die einzelnen Sparten.

Media Networks

Wie man oben sieht, ist dieser Bereich der wichtigste für Disney. Dabei wird diese Sparte nochmal auf geteilt in zwei Geschäftseinheiten: Cable Networks und Broadcasting. Dabei machte die Geschäftseinheit Cable Networks rund 87% des Betriebsergebnisses von Media Networks aus. Dies ist also das wichtigste Geschäft von Disney, weshalb ich dieses auch noch einmal kurz erläutere.

Zu dem Cable Networks Geschäft gehören beispielsweise ESPN (gehört zu 80% zu Disney), Disney Channel, ABC Family und A&E Television Network (gehört zu 50% zu Disney).

Studio Entertainment

Hier geht es um die Distribution von Filmen welche unter den Marken Pixar, Walt Disney, Marvel usw. laufen. Außerdem läuft unter dieser Sparte auch die Disney Music Group.

Consumer Products

Hierbei handelt es sich um die Lizenzen der bekannten disney Marken (Micky, Goofy, Star Wars, etc.) an andere Firmen und die daraus entstehenden Produkte.

Parks & Resorts

Dies ist die zweitgrößte Säule von Disney, welche zusätzlich stetig wächst. Zusammengefasst kann man sagen, dass hierunter quasi alle Disneylands und Disney Resorts laufen. An manchen von diesen Resorts und Parks hält Disney auch nur einen etwa 50%igen Anteil. Stark wachsend ist der Markt in China.

Disruption welche Disney wertlos werden lässt?

Die meisten Investoren sind derzeit etwas ängstlich, wenn es darum geht die Disney Aktie zu bewerten. Zu groß ist der Druck von Netflix und Amazon Prime. Schließlich macht das Kabelgeschäft rund 50% des Betriebsergebnisses aus.

Andererseits hängen die anderen 50% an den anderen hier vorgestellten Sparten. Diese Marken bzw Parks sind sehr wertvoll. Kein Unternehmen der Welt kann Erinnerungen und Empfindungen bezogen auf Marvel, Goofy oder Mickey aus unserem Gehirn löschen.

Außerdem ist es aktuell noch schwer Freizeitparks disruptiv anzugehen. Ich könnte mir aktuell zumindest nicht vorstellen, wie ein Unternehmen diese Branche aufmischen wollen würde. Das heißt nicht, dass es in Zukunft nicht passieren kann, jedoch ist es in absehbarer Zukunft meiner Meinung nach noch nicht möglich.

Natürlich wird es Disneys Hauptsparte Media Networks kurzfristig schlechter gehen.

Langfristig jedoch wird Disneys Umsatz und Gewinn höchstwahrscheinlich weiter steigen. Selbst wenn das Kabelgeschäft komplett wegfallen würde, denn

  1. Entwickelt sich die Sache über einen längeren Zeitraum hinweg
  2. Hat Disney starke Marken & ein kompetentes Management, welches dieses Problem lösen wird

Schließlich profitiert Disney von den Serien etc., wo diese geschaut werden ist nebensächlich.

Bewertung

Aktuell bewegt ist Disney mit einem KGV von ungefähr 17 bewertet. Das voraussichtliche KGV beträgt für das nächste Jahr 15. Das Durchschnittliche KGV der letzten sieben Jahre beträgt 17,5. Rein aus der Sicht dieser Kennzahl wirkt diese Aktie unterbewertet. Dies spiegelt auch die Dividendenrendite wieder, welche aktuell auf Ihr sieben-Jahres-Hoch zugeht.

Der Grund für diese Bewertung ist ganz einfach, wie schon beschrieben haben Anleger Angst davor, dass Disney von Unternehmen wie Netflix disruptiv zu Grunde gemacht werden.

Meiner Meinung nach wird dies jedoch wie oben schon beschrieben nicht einfach so geschehen. Wie auch Warren Buffet schon sagte: „Sei gierig, wenn andere ängstlich sind.“. Ich denke aktuell ist so ein Zeitpunkt und man kann eine erste Position aufbauen.

Fazit

Ich halte den Gesamtmarkt in den USA (S&P 500) im Allgemeinen deutlich überbewertet, jedoch zeigen Unternehmen wie Disney, dass es auch noch unterbewertete Aktien gibt. Die Frage ist jedoch, ob man jetzt schon investieren sollte, oder doch noch auf eine allgemeine Marktkorrektur warten sollte. Das ist jedem selbst überlassen, ich bin jedenfalls noch in Disney investiert, da ich auf die Aktie mal einen Sparplan laufen hatte. Da meine Strategie daraus besteht Anteile von tollen Unternehmen zu kaufen und für immer liegen zu lassen (einzige Ausnahme: Dividendenkürzung), werde ich die Position auch nicht mehr verkaufen.

Wie immer ist das hier keine Kaufempfehlung, sondern nur meine Meinung. Wie ist Eure Meinung zu Disney?

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!