Pharmaindustrie

Aufgrund neuer Technologien und Forschungsergebnisse werden Menschen immer älter und leben somit nicht nur länger, sondern sind mit zunehmendem Alter meist von Pharma-Produkten abhängig. Der demographische Wandel sorgt also dafür, dass immer mehr pharmazeutische Produkte konsumiert werden. Auch der Wille des Menschen, unsterblich zu werden, bzw. noch länger leben zu wollen, bestärkt diesen Konsum und die Notwendigkeit solcher Produkte.

Zudem steigt nicht nur das Alter, sondern auch der Wohlstand der Menschen rapide an. Dadurch können solche Produkte auch teurer werden, denn Menschen sind im hohen Alter bereit, viel Geld dafür zu zahlen, einige Jahre länger leben zu können.

Außerdem steigt generell die Anzahl der Menschen auf dieser Erde an. Gesundheit ist für die Menschen heutzutage unverzichtbar und ist nach wie vor das wichtigste Gut eines Individuums.

Aufgrund dieser und weiterer Aspekte werden sich Unternehmen, die sich auf diesen Themenbereich fokussieren und zudem schon sehr groß sind, finanziell wahrscheinlich sehr gut entwickeln.

IT / Technologie Firmen

Oben genannte neue Technologien werden stark gestützt von IT / Maschinenbau Unternehmen. Ohne diese, wäre die Erforschung und die Entwicklung neuer Produkte, seien es Maschinen oder Pharmazeutika, gar nicht möglich. Doch nicht nur im Pharmabereich ist die IT von Nöten.

IT Systeme findet man heutzutage in allen Konzernen, das ist aber noch lange nicht genug. In Zukunft wird alles digitalisiert werden. Dinge die ihr euch nie hättet vorstellen können, werden möglich sein.
Ich meine es wird so weit gehen, dass selbst Stühle, Tische dein Pullover, einfach ALLES digital und miteinander vernetzt sein wird. Natürlich klingt das jetzt etwas übertrieben, aber konntet ihr vor zehn Jahren von überall auf der Welt in 4K HD Videos über das Internet schauen? Eine Videotelefonie machen?

Unterschätzt nicht das Potential von IT. Ich werde in dem Bereich vor allem in günstige Aktien, wie beispielsweise IBM, viel investieren.

Fortbewegung / Automotive / Luft- und Raumfahrt

Auch die Fortbewegung wandelt sich und der Markt wächst stetig weiter. Das Luftfahrtaufkommen wir sich in den nächsten Jahrzenten verdoppeln. Und schon jetzt steht man in Köln stundenlang im Stau, wenn man zu den Kernzeiten in die Stadt fahren möchte. Diese Probleme gilt es zu lösen.

Durch intelligente Maschinen wird das in der Zukunft auch funktionieren. Wobei das dann wieder mit IT zu tun hat. Eigentlich haben alle Branchen mit IT zu tun, das ist einfach der Zukunftsmarkt. Wenn heutzutage an selbstfahrenden Autos etc. geforscht wird, sind größtenteils Informatiker am Werk. Selbst Ingenieure müssen IT affin sein.

Was können wir Dividendeninvestoren daraus mitnehmen?

Wir sollten uns attraktive Dividendenaktien aus genau diesen drei Wachstumsbereichen auswählen. Im besten Fall ist ein Unternehmen aus diesem Bereich gerade unter seinem historischen KGV zu haben, hat in der letzten Finanzkrise trotzdem eine solide Dividende gezahlt und wächst seit Jahrzenten stetig. Außerdem hat das Unternehmen einen großen Burggraben und aktuell ein bestehendes Problem, was es aber lösen kann!

Ich persönlich baue mir gerade eine Watchlist / Datenbank mit Unternehmen, welche diese Kriterien erfüllen. Diese Watchlist werde ich bald veröffentlichen. Viele Aktien in dieser Watchlist zahlen leider noch keine Dividende. Dies ist aber in diesen Fällen ein gutes Zeichen. Es macht einfach Sinn lieber in das Unternehmen zu investieren, anstatt Dividende zu zahlen, da diese Unternehmen stark wachsen.

Welche Unternehmen fallen mir dabei ein?

Ich muss direkt an IBM denken. Natürlich sinkt der Umsatz aktuell noch, jedoch wächst der Cloud-Bereich stark, sodass sich dies in wenigen Jahren wieder in einem generellen Umsatzwachstum zeigen wird. Wenn dies geschieht, wird der Kurs enorm ansteigen. Denn IT Zukunftsaktien sind nicht mit einem KGV von 11 bewertet. Der Branchenschnitt ist eher im Bereich 25 angesiedelt. Allein dadurch besteht jetzt schon mehr als ein Verdopplungspotential. Gepaart mit Wachstum, Inflation und Dividende, wird es in zehn Jahren wahrscheinlich sehr gut für dieses Unternehmen aussehen.

Ein anderes Beispiel ist Bayer. Das Unternehmen ist führend im Pharmaziebereich und mit der Monsanto Übernahme wird ein wichtiger Schritt getan. Wachstum ist quasi gesichert und in zehn Jahren wird das Unternehmen höchstwahrscheinlich wertvoller sein als jetzt.

Unternehmen die keine Dividende zahlen aber die nächsten zehn Jahre wahrscheinlich nochmal richtig zulegen werden sind beispielweise Google und Amazon. Diese beiden Suchmaschinen sind viel mehr als nur eine Suchmaschine. Google ist eine Datenkrake und findet fortschreitend Lösungen, Daten gezielt zu nutzen und in Geld zu verwandeln. Google Maps zum Beispiel ist das Ding im Bereich Standortbezogene Daten und viele Unternehmen haben eine Schnittstelle zu Google Maps. Durch die Auswertung der Daten kann Google zum Beispiel gezielt Werbung schalten. Aber auch im Bereich autonomes fahren kann Google dadurch eine führende Rolle einnehmen.

Amazon hingegen weitet sich in allen Bereichen aus. Auf dem Weg zur Mega-Logistikkonzern setzt Amazon jedes Jahr aufs Neue Trends und zeigt Innovationen. Leider zahlen beide Unternehmen noch keine Dividende. Das kann sich in Zukunft aber natürlich ändern.

Welche Unternehmen, die meinen Kriterien entsprechen, fallen Euch ein?

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!