Die beiden Unternehmen The Coca Cola Company und PepsiCo wirken auf den ersten Blick identisch. Beide Unternehmen sind Dividenden Aristokraten.

Eine Übersicht über alle Dividenden Aristokraten findest Du hier.

Coca Cola erhöht seine Dividende nun schon seit 55 Jahren in Folge. Damit ist die Coca Cola Company sogar ein Dividenden König.

Eine Kurzanalyse zu Coca Cola findest Du hier.

PepsiCo hingegen erhöht die Dividende seit 45 Jahren in Folge. Ich denke in fünf Jahren wird die PepsiCo dem Kreis der Dividendenkönige beitreten können.

Eine Kurzanalyse zu Pepsi findest Du hier.

Im folgenden Bericht soll analysiert werden, welche Aktie die derzeit bessere Wahl ist. Berücksichtigt wird nicht nur die aktuelle Bewertung, sondern auch das Wachstumspotential der jeweiligen Unternehmen.

Wachstumspotential

Coca Cola und Pepsi zu vergleichen ist gar nicht so einfach. Beide Unternehmen besitzen eine sehr bekannte Produktpalette. Beachtlich ist, dass beide mindestens 20 Produkte besitzen, welche jeweils für einen jährlichen Umsatz von mindestens einer Milliarde Dollar sorgen.

Dennoch ist die Produktpalette sehr unterschiedlich. Pepsi hat definitiv eine striktere Trennung zwischen ihren Produkten als Coca Cola. Zusätzlich zu den Getränkeprodukten hat Pepsi auch eine große Palette an „Snack“ Produkten wie zum Beispiel Lays Chips. Auch gesunde Produkte wie Sabra führt Pepsi. Produkte wie diese sorgen für langfristig bessere Wachstumsaussichten für Pepsi

Bewertung

Coca Cola hat aktuell ein KGV von ungefähr 28. Das Durchschnittliche KGV der letzten 7 Jahre beträgt 17. Zudem sinkt der Umsatz seit vier Jahren, unter anderem auch aufgrund von Währungseffekten. Die Dividendenrendite von 3,38% ist im Vergleich zu früher sehr hoch. Die Ausschüttungsquote jedoch lag im Jahr 2016 sogar bei 93%. Ich denke, dass Coca Cola langfristig ein sinnvolles Investment sein kann. Zu den aktuellen Preisen jedoch, finde ich das Unternehmen überteuert.

Ähnlich sieht es bei der PepsiCo aus. Mit einem aktuellen KGV von 24 und einem 7-Jahres-Durchschnitt von 20,55 wirkt das Unternehmen aktuell überbewertet. Besser sieht es hier jedoch bei der Ausschüttungsquote aus, welche bei ungefähr 67% im Jahr 2016 lag.

Auch bei der PepsiCo denke ich, dass sich ein Investment zwar langfristig lohnt, ich zu aktuellen Preisen jedoch nicht zugreifen werde. Aufgrund dessen verzichte auf eine tiefergehende Analyse der Geschäftszahlen.

Dennoch hat Pepsi bei der Bewertung die Nase vorn.

Dividenden-Eigenschaften

In diesem Bereich hat Coca Cola die Nase vorn. Nicht nur die höhere Dividendenrendite lockt Anleger an. Auch die Historie der Dividendenausschüttung ist beachtlich. Coca Cola hat die Dividende übrigens auch 10 Jahre mehr als die PepsiCo erhöht. Für ältere Dividendeninvestoren ist diese Aktie wahrscheinlich die bessere Wahl.

Dennoch muss Pepsi sich nicht vor Coca Cola verstecken. Im Gegenteil, denn bei einer längeren Haltedauer, wird die persönliche Dividendenrendite einer Pepsi Aktie die einer Coca Cola Aktie überholen. Für junge Investoren mit langer Haltedauer ist Pepsi also die bessere Wahl.

Fazit

Aktuell scheinen mir die meisten bekannten amerikanischen Unternehmen überbewertet. Deswegen würde ich mich eher im deutschen / europäischen Raum umsehen.
Wenn ich jedoch gezwungen wäre ein Investment in eines dieser beiden Firmem zum aktuellen Zeitpunkt zu tätigen, wäre es definitiv Pepsi.

 

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!