Trotz eines starken Jahresauftakts endet Apple das Jahr 2018 mit einer etwas sauren Note. Das Unternehmen erreichte im August eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar und war damit das erste US-Unternehmen in der Geschichte, das diese Benchmark erreichte. Seitdem die Aktien des iPhone-Makers Anfang Oktober jedoch ein Allzeithoch erreicht haben, haben sie mehr als 25% ihres Wertes verloren, aus Angst vor einer Verlangsamung der iPhone-Verkäufe und einem möglichen Handelskrieg mit China.

Falls du sichere Aktien suchst, solltest du dir die Dividenden Aristokraten und Dividenden Könige anschauen! Aktien dieser Kategorie zahlen seit mind. 25 Jahren bzw. 50 Jahren eine Dividende und haben diese auch jedes Jahr erhöht.

Apple Aktie 2019: Analyst sieht noch immer viel Potenzial

Gene Munster sollte für langjährige Apple-Investoren kein Fremdwort sein, da er das Unternehmen seit 2004 betreut. Als Research-Analyst der Investmentbank Piper Jaffray schrieb Munster Hunderte von Meinungen über das Unternehmen und wurde dabei zu einem der bekanntesten Wall Street-Analysten. Munster verließ die Wall Street, um die Forschungs- und Risikokapitalgesellschaft Loup Ventures zu gründen.

Dies verleiht Münster eine gewisse Glaubwürdigkeit gegenüber der Cupertino-Gesellschaft, und er hat eine mutige Prognose. Da die Investoren den Wandel von Apple von einem hardwarezentrierten Unternehmen zu einem dienstleistungsorientierten Unternehmen voll und ganz begreifen, glaubt Munster, dass die Apple-Aktie 350 US-Dollar erreichen wird – mehr als das Doppelte ihres Freitagsschlusskurses von 165,48 US-Dollar – und damit fast eine Billion US-Dollar an Marktkapitalisierung gegenüber dem aktuellen Niveau hinzuzufügen.

Apple Aktie 2019: Eine Übersicht

In einem Interview auf CNBC sagte Munster, dass Investoren „einen Teil des Lärms“ durchschauen müssen, der Apple kürzlich umgeben hat. Ein Überblick über die jüngsten Ereignisse wird helfen, diese Aussage in einen Kontext zu stellen.

Während der Telefonkonferenz zur Erörterung der Ergebnisse des vierten Quartals gab Apple bekannt, dass es ab dem Dezemberquartal keine Absatzzahlen für seine Produkte mehr liefern wird: eine genau beobachtete Kennzahl unter den Apple-Anhängern. Luca Maestri, CFO von Apple, erklärte damals, dass „die Anzahl der verkauften Einheiten in einem Zeitraum von 90 Tagen nicht unbedingt repräsentativ für die zugrunde liegende Stärke unseres Geschäfts ist. Darüber hinaus ist eine Verkaufseinheit für uns heute weniger relevant als in der Vergangenheit, da wir über die Breite unseres Portfolios verfügen…. „Maestri wies darauf hin, dass auch die Top-Konkurrenten von Apple keine Absatzzahlen liefern.

Der berüchtigte Investor Warren Buffett teilt eine ähnliche Ansicht. In einem Interview Anfang dieses Jahres sagte das Orakel von Omaha über Investitionen in Apple:

Niemand kauft eine Farm, je nachdem, ob er denkt, dass es nächstes Jahr regnen wird oder nicht. Sie kaufen es, weil sie denken, dass es eine gute Investition über 10 oder 20 Jahre ist…… Die Idee, viel Zeit damit zu verbringen, zu versuchen zu erraten, wie viele iPhone X…. in einem bestimmten Zeitraum von drei Monaten verkauft werden… , es verfehlt völlig den Punkt.

Munster weist auch darauf hin, dass Investoren zu viel Wert auf den jüngsten Wandel legen, während sie sich stattdessen auf den Übergang von Apple zu einem dienstleistungsorientierten Unternehmen konzentrieren sollten. Eine wichtige Metrik bestätigt das. Während Apple beneidenswerte Hardwaremargen von etwa 30% hat, sind die Margen für Dienstleistungen viel lukrativer, „fast 70% Bruttomargen“, so Munster.

Falls du sichere Aktien suchst, solltest du dir die Dividenden Aristokraten und Dividenden Könige anschauen! Aktien dieser Kategorie zahlen seit mind. 25 Jahren bzw. 50 Jahren eine Dividende und haben diese auch jedes Jahr erhöht.

Ein genauerer Blick auf die Entwicklung der Dienstleistungen

Anfang 2017 hob Apple CEO Tim Cook die Augenbrauen, als er einen ehrgeizigen Plan ankündigte, den Dienstleistungsumsatz des Unternehmens im Geschäftsjahr 2016 bis 2020 zu verdoppeln. Das Segment umfasst eine Vielzahl von Unternehmen, darunter AppleCare, den App Store, Apple Music, iCloud und Apple Pay. Maestri bekräftigte Apples Plan auf der jüngsten Telefonkonferenz und sagte:

„Wir sind auf einem guten Weg, unser Ziel zu erreichen, unsere Dienstleistungsumsätze im Geschäftsjahr 2016 bis 2020 zu verdoppeln. Er wies auch darauf hin, dass das Unternehmen über 330 Millionen bezahlte Abonnements im Ökosystem von Apple verfüge, das sind 50% mehr als im Vorjahr, und 30.000 Abonnement-Apps von Drittanbietern, die im App Store verfügbar seien. Diese Faktoren trugen zum „besten Quartal aller Zeiten“ für Dienstleistungen bei, mit einem Umsatz von erstmals über 10 Milliarden US-Dollar, angeführt von „neuen Rekorden für viele, viele Dienstleistungskategorien“.

Apple Aktie 2019 – Fazit

Munster wies darauf hin, dass 18% der globalen Smartphone-Besitzer „sich für Apple-Produkte engagieren“, und er sieht keine Veränderung. Dies sollte einen signifikanten Wachstumspool für die Dienstleistungen des Unternehmens darstellen. Er zitierte auch Apples iPhone Upgrade Programm – das es Kunden ermöglicht, jedes Jahr gegen eine monatliche Gebühr auf das neueste iPhone aufzurüsten – als weiteren Katalysator.

Investoren können immer von einer längerfristigen Perspektive profitieren, und die Aufwärtsentwicklung des Apple Servicegeschäfts ist unbestreitbar. Die Kombination aus einem wachsenden Dienstleistungssegment und robusteren Margen könnte sicherlich den Weg für einen deutlich höheren Aktienkurs ebnen. Wird das zu einer weiteren Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar führen? Was denkt ihr? Wir von Dividendenfluss besitzen keine Apple Aktien.

Falls du sichere Aktien suchst, solltest du dir die Dividenden Aristokraten und Dividenden Könige anschauen! Aktien dieser Kategorie zahlen seit mind. 25 Jahren bzw. 50 Jahren eine Dividende und haben diese auch jedes Jahr erhöht.

Quellen: Apple Investor Relations; https://www.cnbc.com/2018/12/12/apple-bull-gene-munster-apple-stock-will-reach-350-in-three-years.html ;  https://www.fool.com/earnings/call-transcripts/2018/11/01/apple-inc-aapl-q4-2018-earnings-conference-call-tr.aspx ; https://www.fool.com/investing/2018/12/16/apple-stock-could-double-over-3-years.aspx

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

-> Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse! Sieh ggf. auch im Spam-Ordner nach.