• Die Aktien von Ford Motor haben sich in den letzten zwei Wochen gut erholt.
  • Allerdings verzeichnete das Unternehmen auch für den Monat Oktober starke Umsatzrückgänge in China, die auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China zurückzuführen sind.
  • Ich bespreche die Möglichkeiten der Investoren.
  • Die Aktien von Ford Motor sind auf Basis der Forward-Erträge nach wie vor extrem günstig.
  • Eine Investition in Ford Motor zum heutigen Preis ergibt eine Dividendenrendite von 6,3 Prozent.

Heute habe ich einen sehr interessanten Artikel von Achilles Research auf SeekingAlpha gefunden. Der Artikel ist sehr empfehlenswert. Generell sind die Analysen von Achilles Research auf einem sehr hohen Niveau.

Falls du Interesse an anderen Aktien mit hoher Dividende hast, findest du hier weitere spannende Aktien mit hoher Dividende!

 

Die Aktien von Ford haben in letzter Zeit Anzeichen von Leben gezeigt, nachdem sie während des Ausverkaufs im Oktober abgerissen wurden. Allerdings werden die Unsicherheit über den Handelskonflikt zwischen den USA und China und die sinkenden Umsätze in China weiterhin die Aktienkurse beeinträchtigen. Die Aktien bleiben jedoch im Trend und weisen ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis auf. Eine Investition in Ford Aktien führt zu einer Dividendenrendite von 6,3 Prozent.

Die Aktien von Ford haben im November eine schöne Erholung eingeläutet, die Achilles Research Meinung nach mehr als überfällig war. Nach dem Zusammenbruch des Marktes im Oktober fielen die Aktien von Ford Motor im einstelligen Prozentbereich und wurden in der Folge stark überverkauft. Ford Motor befindet sich nun im neutralen Bereich in Bezug auf den Relative Strength Index, RSI, wobei die Aktien weder überkauft noch überverkauft sind.

Im laufenden Jahr ist der Aktienkurs von Ford um 22,9 Prozent gesunken.

 

Aktien mit hoher Dividende: Der Handelskonflikt belastet Ford

Der Hauptgrund für den Kurseinbruch der Ford Motor-Aktie in diesem Jahr ist der Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China, den beiden größten Volkswirtschaften der Welt. Nach einer ersten Zollrunde im Sommer haben die Vereinigten Staaten im September 200 Milliarden Dollar an Zöllen auf chinesische Importe abgezogen, wobei die Einfuhrzölle bei 10 Prozent lagen und Anfang 2019 auf 25 Prozent steigen werden. China reagierte mit eigenen Zöllen im Wert von damals 60 Milliarden Dollar. Als Reaktion darauf drohten die USA damit, im September weitere 267 Milliarden Dollar an Zöllen auf chinesische Importe zu erheben.

Der Handelskonflikt hat das Geschäft und den Aktienkurs von Ford beeinträchtigt. Zum einen senkte Ford, das höhere Einfuhrpreise für Stahl und Aluminium sah, seine angepasste Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2018 von 1,58 $/Aktie auf 1,40 $/Aktie, was einem Rückgang von ungefähr 11 Prozent entspricht. Das China-Geschäft von Ford ist von der anhaltenden Zolleskalation besonders stark betroffen.

So verkaufte Ford Motor im Oktober in China nur 58.204 Fahrzeuge, was einem Rückgang von 45 Prozent gegenüber dem Oktober des Vorjahres entspricht. Der zuletzt bekannt gegebene Umsatzrückgang kommt, nachdem im September ein Rückgang der chinesischen Fahrzeugverkäufe um 43 Prozent gemeldet wurde.

Eine Aufschlüsselung über die Ford-Verkäufe findet Ihr im SeekingAlpha Artikel.

 

Aktien mit hoher Dividende: Die Ford Aktie ist immer noch im Angebot.

Ford ist derzeit kaum der Favorit der Investoren, und die Bewertung der Autofirma spiegelt eine zu vorsichtige Einstellung der Investoren gegenüber Ford wider. Die Aktien von Ford befinden sich in einer günstigen Preisrange, denn das KGV für das kommende Geschäftsjahr liegt bei ca. 7. Ford ist in der Tat immer noch billig.

Einen KGV Vergleich zwischen Ford und General Motors findet Ihr auch im originalen Artikel.

 

Aktien mit hoher Dividende: Risikofaktoren

Die Erholung in den ersten beiden Novemberwochen ist eine positive Entwicklung und zeigt, dass der emotional bedingte Marktausverkauf im Oktober etwas zu viel war. Dennoch sind die Abwärtsrisiken angesichts der Handelssperre gestiegen. Eine weitere Eskalation des Handelskonflikts zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt würde vor allem zyklische Unternehmen wie Ford Motor am stärksten treffen. Ein eskalierender Handelskrieg ist daher neben einer Rezession in den USA der größte Risikofaktor.

 

Aktien mit hoher Dividende: Fazit

Ford ist ein interessantes Einkommensvehikel für Dividendeninvestoren mit einer überdurchschnittlichen Risikobereitschaft. Die Aktien von Ford Motor werden auch in Zukunft volatil bleiben, insbesondere im Hinblick auf neue Tarifankündigungen seitens der USA oder Chinas. Die China-Verkäufe von Ford Motor fielen im Oktober von einer Klippe und zeigten den Schmerz, den die Zölle den US-Autofirmen zufügen. Allerdings sind die Aktien von Ford Motor immer noch für eine Katastrophe preislich abgesichert, obwohl sie sich von den Tiefstständen im Oktober kräftig erholt haben.

Falls du Interesse an anderen Aktien mit hoher Dividende hast, findest du hier weitere spannende Aktien mit hoher Dividende!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Die besten Dividenden Aktien KOSTENLOS in deinem Email Postfach!

Jetzt anmelden und wöchentlich die besten Investmentideen und Aktientipps erhalten. Schließe dich unseren über 15.000 monatlichen Lesern an!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige deine Email Adresse!